Einträge von Ilse Maria Lechner

Hilfe, mein Kind will sich nicht verabschieden

Mein Kind will sich nicht verabschieden!   Als unser Großer ungefähr 4 Jahre alt war, passierte etwas Merkwürdiges; er wollte sich nicht mehr verabschieden. Er war ein bis dahin sehr höfliches Kind. Wir hatten ihn nie besonders zur Höflichkeit angehalten. Er hatte es einfach so bei all seinen Vorbildern gesehen und übernommen. Und plötzlich wollte […]

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Sterben in Würde – wie öffentlich darf und soll sterben sein?

Wie öffentlich darf sterben sein? Der Tod ist ein Tabu-Thema unserer Gesellschaft. Alte Menschen werden in Betreuungseinrichtungen „versteckt“, Kranke in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen gepflegt. Über den Tod sprechen wir nicht. Meistens jedenfalls! Da ich mit Eltern gemeinsam am Thema Kindertrauer arbeite, ist das für mich anders. Ich spreche offen über Krankheit, Verlust, Tod und diverse […]

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
,

Der schmale Grat von der Effizienz zur Erschöpfung

Effizienz bis zur Selbstaufgabe? Heute stelle ich dir Petra vor. Petra ist das berühmt-berüchtigte Beispiel, in dem wir uns alle manchmal wieder erkennen. Sie hat zwei Kinder. Sie liebt es Mutter zu sein. Sie liebt auch ihren Mann, ihr Haus, ihren Beruf. Schon morgens um 05:00 Uhr steht sie vor den anderen auf. Um 05:15 […]

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Das Ende der MamaMomente

Warum ich die MamaMomente mit heute einstelle Ich habe lange mit mir gerungen. Soll ich, soll ich nicht. Bereits im Jänner habe ich festgestellt, dass die MamaMomente sehr viel Arbeit machen. Obwohl sie so kurz sind. Ich habe mene Statistiken gewälzt und überlegt. Werden sie gelesen? Tatsache ist, dass meine langen Blogartikel mit mehr Gehalt […]

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Plane den nächsten Urlaub

Weißt du schon, was dein nächstes Urlaubsziel ist? Ich weiß nicht, wie es dir geht. Mir gibt es unheimlich viel Kraft, wenn ich am Jahresanfang schon meine Urlaubszeiten und -ziele kenne. Es motiviert mich, spendet mir Kraft und ermöglicht Vorfreude. Wir gehören nicht zu den Nur-Strandurlaubern. Wir erleben gerne etwas, schauen uns ein Land bewusst […]

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!