Schlüssel zum Unbewussten

Ein schöner Artikel von Zeit zu leben

Träume als Schlüssel zum Unbewussten!

Das passt wunderbar zum Thema träumen.

 

 

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
Wirklich arm, ist nur der, der nie geträumt hat

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

Marie von Ebner-Eschenbach

/x/details.png
Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
Augenblick

Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft.

(Heinrich von Kleist)

In der Wiese liegen, die Wolken beobachten, mit der Seele baumeln …

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Mein Sohn hat ein neues Projekt. Er näht einen Mantel!

Ich muss sagen, er hat mich damit ziemlich überrascht – und auch herausgefordert.

Mein Sohn hat eine neue Leidenschaft: Conventions und Cosplay.
Für alle, die so wie ich vor einigen Monaten, keine Ahnung haben: Conventions sind große Treffen gleichgesinnter. Meine Generation kennt das noch von den Star-Treck Conventions, die es aber meines Wissens in Europa nicht gab.
Cosplay hat direkt mit diesen Conventions zu tun. Ein echter Fan geht dort nämlich verkleidet hin. Im Stil seines Lieblings Manga Helden. Und dass mir jetzt ja keiner Comic-Held sagt, das ist nämlich ganz etwas anderes ;-) Weiterlesen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Ausmisten und den Kopf frei machen bringt Leichtigkeit

Seit nahezu drei Wochen sitze ich nicht nur an der Planung für das nächste Semester, nein, ich habe mir für diesen Sommer auch noch ein anderes Ziel gesetzt:

Ich möchte klar Schiff machen!

Konkret bedeutet das, dass ich mir täglich einen Raum, oder bei großen Räumen einen Teil davon, vornehme und ausmiste. Rigoros!
Ich möchte mehr Leichtigkeit in mein Leben bringen! Und da das Äußere ein Spiegel des Inneren ist – und umgekehrt – setze ich an beiden Enden an.

Nachdem es in den Monaten Juli und August erfahrungsgemäß etwas ruhiger ist, nütze ich die Zeit: Für mich! Ja, tatsächlich: Meine Coaching-Ausbildung hat auch dazu beigetragen, mich mehr um mich selbst zu kümmern. Es ist für mich eine Frage der Wahrhaftigkeit. Ich kann nicht Klienten gute Tipps geben, ohne selbst danach zu leben. So hat sich also mein Leben verändert. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!