Mutter mit Kind im Sonnenuntergang

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages …

sagt man. Und das stimmt auch. Denn wenn wir morgens nichts essen, so rutschen wir in eine Minusversorgung. Das tut laut der TCM der Milz nicht gut. Der Körper braucht Brennstoff, um gut zu arbeiten.

Es gibt aber Menschen, die morgens keinen Bissen hinunter bringen. Was sollen die machen?

Schüssel mit Müsli, frühstück

Ja, das Frühstück ist wichtig. Es liefert die Grundversorgung für den Start in den Tag. Wenn du jedoch zu den Menschen gehörst, die morgens keinen Bissen hinunter bringen, dann wird dich dieses Wissen auch nicht weiter bringen.

Ich verrate dir jetzt etwas: Frühstück ist das, was du innerhalb von 2 Stunden nach dem Aufstehen zu dir nimmst. Das ist für die meisten Menschen machbar. Wenn sie eineinhalb bis zwei Stunden wach sind, dann können sie auch etwas essen. Was aber tun, wenn du da schon auf dem Weg zur Arbeit bist? Da hilft nur vorsorgen und etwas mitnehmen.

Als Mama musst du nicht perfekt sein. Es ist in Ordnung, wenn du erst auf dem Weg zur Arbeit (zum Beispiel im Zug) etwas isst. Auch deine Kinder müssen nicht zu Hause frühstücken, wenn sie zu den Frühstücksmuffeln gehören. Dann pack ihnen einfach eine größere und gesunde Jause ein. So können sie ihren Hunger in der ersten Pause im Kindergarten oder in der Schule stillen.

Am Wochenende könnt ihr das mit dem Frühstück ja so planen, wie es für euch passt.

Und es gibt auch die anderen, die morgens gerne reichhaltig essen. Sie brauchen das buchstäblich um auf Touren zu kommen. Auch das kann herausfordernd sein. Wann sollst du in der früh die Zeit finden, das alles herzurichten.
Wie wäre es mit Frühstücksalternativen. Over-night-oats oder Müsli kannst du bequem am Vorabend vorbereiten. Sie können bei Bedarf sowohl gleich zu Hause gegessen werden, oder auch mitgenommen werden. Mit Beeren und Nüssen angereichert, sind sie eine ausgewogene und reichhaltige Mahlzeit, die einen guten Start in den Tag garantiert.

Ein gutes Frühstück trägt auch zu deinem Wohlbefinden bei. Es gibt so viele Varianten von süß bis herzhaft, von eiweißlastig bis kohlehydrathaltig. Du findest sicher auch für dich das Richtige.

Wie ist es um eure Frühstücksgewohnheiten bestellt? Wenn du magst, dann erzähle uns davon in den Kommentaren.

Bleib gelassen,

 

 

 

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.