Mutter mit Kind im Sonnenuntergang

Du musst nicht jeden Rat(schlag) annehmen

Gestern habe ich geschrieben, dass du in Situationen, wo du nicht weiter weißt, um Rat fragen sollst.

Aber du musst nicht jeden Rat annehmen. Schon gar nicht, wenn du ihn ungefragt erhalten hast. Es gibt ja diese Menschen, die mit ihrer Meinung nicht hinter den Berg halten. Das ist nicht schlimm. Sie sagen einfach, was sie denken. Dann gibt es aber auch noch die, die jedem Rat(schläge) erteilen. Egal, ob er sie hören will, oder nicht.

Das ist das feine an einem Rat, den du erhältst. Du kannst ihn prüfen.
Danach kannst du entscheiden, ob du ihn annehmen und umsetzen willst, oder eben nicht.
Du bist nicht verpflichtet, einen Rat umzusetzen. Es ist deine Wahl!

Nimm also nur an, was zu dir und zu deiner Lebenssituation passt.

Bleib gelassen!

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.