Mutter mit Kind im Sonnenuntergang

Hast du dir schon einmal überlegt, wo deine Ressourcen liegen?

Ab und zu nehme ich Zettel und Stift zur Hand und überlege mir, wo meine Ressourcen liegen. Ich denke mit Zettel und Stift einfach besser. Du kannst diese Übung natürlich auch am PC in Form einer Liste oder eines Mind-Maps machen.

Stell dir folgende Fragen:

  • Was kann ich besonders gut?
  • Wo liegen meine Talente und Begabungen?
  • Über welche finanziellen Mittel verfüge ich?
  • Wer unterstützt mich tatkräftig, indem er im Notfall mit anpackt?
  • Wer unterstützt mich mental, indem er mir zuhört und mir Mut zuspricht?
  • Welche Menschen schenken mir Kraft durch ihr sein?
  • Womit verbringe ich gerne Zeit?
  • Was würde ich lieber abgeben?
  • Wo lasse ich Zeit liegen und kann effizienter arbeiten?

All diese Fragen bringen Klarheit über deine Ressourcen.

Bleib gelassen!

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.