Das Leben verstehen

Vorwärts leben und rückwärts verstehen

man-kann-das-leben-nur-rueckwaerts-verstehen

 

 

Man kann das Leben nur rückwärts verstehen,
aber man muss es vorwärts leben.

(Søren Kierkegaard)

Das ist wunderbar ausgedrückt und genau diese Tatsache macht es uns oft so schwer :-)

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
Spuren zur Bildung

Vom Einfluss der Begegnungen

Spuren zur Bildung

 

 

Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück.
Alles trägt unmerklich zu unserer Bildung bei.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Einfach zum Nachdenken

Ein guter Grund zu achten, mit welchen Menschen du dich umgibst. Jeder Kontakt färbt auf dich ab und prägt dich.
Vielleicht veränderst du deine Sprache oder dein Verhalten.

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
[Zitat] Väterwissen

Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend.
Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen.
Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren gelernt hatte.
Mark Twain

Väterwissen

Manchmal geht es mir selbst wie Mark Twain. Mein Vater wird langsam alt und reagiert auf die Errungenschaften der Technik unbeholfen. Und dann wieder sprüht er vor Weisheit.
Auch bei unserem Sohn konnte ich beobachten, dass ihm mein Mann – sein Vater – manchmal fürchterlich auf die Nerven ging. Jetzt ist er einundzwanzig und die beiden verstehen sich wieder glänzend. Allerdings gibt mein Mann zu, dass er oft nur die Hälfte versteht, wenn unser Sohn von seinem Technikstudium erzählt. Viele Dinge, mit denen sich unser Sohn beschäftigt, scheinen uns noch Zukunftsmusik. Ich erwähne hier nur Begriffe wie AI und Wurftransport. Ja, es wird tatsächlich an Robotern getüftelt, die Güter von einem Hallenende zum anderen werfen, um Zeit zu sparen. Allerdings ist die Fangquote noch nicht serienreif.

Väterwissen

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!
[Zitat] Kindern Liebe geben

Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber ihre Gedanken.
Sie haben ihre eigenen.
Khalil Gibran

 

Kindern Liebe geben

Wie oft versuchst du deine Kinder von deinem Gedankengut zu überzeugen?

Ich ertappe mich manchmal dabei, Ideen meiner Kinder abzuschmettern und erst im zweiten Anlauf zu unterstützen. Nicht, weil ich gegen ihre Ideen bin, sondern weil sich die Mechanismen meiner eigenen Erziehung einschalten. Meine Kinder kommen mit einer Idee und der erste Satz, den ich in meinem Kopf höre, ist: „Das ist doch Blödsinn!“ Scheinbar habe ich als Kind diesen Satz sehr oft gehört. Ich unterstütze meine Kinder nach bestem Wissen und Gewissen, aber manchmal … da taucht dieses „Das geht doch nicht!“ auf … und dann steige ich einen Schritt zurück. Ich besinne mich auf meine Fähigkeit als Montessori-Pädagogin eine vorbereitete Umgebung zu schaffen – und lasse meine Kinder einfach machen.

Kindern Liebe geben

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!

Quelle der Kraft

 

Quelle der Kraft

Sowohl das heutige Bild, als auch das Zitat haben eine Geschichte, die ich dir nicht vorenthalten will.

Vor einigen Tagen war ich mit Mann und Tochter auf ein paar Tage in London. Um sie zu motivieren ihre Leistungen in Latein zu erhöhen, habe ich ihr einen Londonaufenthalt versprochen, wenn sie im Maturazeugnis ein Befriedigend hat. Sie hat es geschafft!

London war wunderschön und wir haben in diese 4 Tage hineingepackt, was nur möglich war. Wir waren abends fix und fertig, hatten Blasen an den Füßen und waren voller neuer Eindrücke. Als wir auf den Weg zum Leicester-Square waren, wählten wir einen Weg durch China-town und da fanden wir diesen entzückenden Buddha. Er strahlt für mich so viel Ruhe und Anmut aus. Das Foto hat übrigens meine Tochter gemacht ;-)

Und als ich vom Urlaub nach Hause kam, fand ich im Postkasten ein Paket. Meine liebe Freundin Alex Broll hatte mir eine Dose mit Gedanken und Impulsen für den Tag geschickt. Eines der ersten Zitate, die ich zog, war dieses.

Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.
Fjodor M. Dostojewski

Ich fand, dass es ganz wunderbar zu dem kleinen zufriedenen Buddha passt.

So bekommt dieses Fotozitat gleich noch mehr Sinn. Reisen und Freundschaften sind eine wunderbare Quelle der Kraft!

Bleib gelassen!

Ilse Maria_Signatur

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Teile diesen Beitrag und hilf mit den Familienalltag gelassen zu machen!